< Zur Eventbrite Homepage

Startup Weekend Berlin

Unter dem Motto “No talk, all action” kommen am 15. November Menschen mit frischen Ideen in Berlin zum Startup Weekend zusammen. Die Mission: In gerade einmal 54 Stunden sollen sie ihre Vision realisieren.

Das Startup Weekend ist eine international etablierte Eventreihe und zieht Designer, Programmierer und Geschäftsleute ebenso an wie erfolgreiche Gründer, Newcomer und Serien-Entrepreneure.

Zu Beginn jedes Startup Weekends stellt jeder, der möchte, seine Idee vor und regt andere an, bei der Umsetzung mitzuhelfen. Nachdem sich dann die Teams um die besten Ideen gebildet haben, haben alle Gruppen zwei Tage Zeit ihre Idee in die Tat umzusetzen; dabei entstehen digitale Prototypen, Skizzen, Umfragen und erste Business-Pläne. Am Ende stimmt eine ausgewählte Jury aus erfahrenen Unternehmern und Mentoren über die beste Idee ab.

Und so sah das Ganze im vergangenen Jahr aus:

Lust bekommen? Tickets für diese Veranstaltung gibt’s bei Eventbrite unter http://swberlin-es2.eventbrite.com/

Das Jersey Live Festival mit über 10.000 Besuchern hat 2013 das erste Mal Eventbrite eingesetzt. Und nicht bereut. Film ab!

image

Mit Social Media können Sie Events hervorragend promoten. Das ist hinlänglich bekannt und wirklich kein Geheimnis mehr. Nur was genau Ihnen die ganze Arbeit bringt, die Sie in Social Media stecken, und welche Prozesse hinter den Kulissen ablaufen, wie Sie Ihre kostbare Zeit vielleicht effizienter einsetzen können, das wissen Sie vielleicht noch nicht.

Wir lieben die großen Emotionen bei Events, aber was Businessentscheidungen angeht, vertrauen wir lieber harten Daten und Fakten. Mit über 130 Millionen über Eventbrite verkauften Tickets im Wert von über zwei Milliarden Dollar und starken Integrationen mit den führenden sozialen Netzwerken haben wir inzwischen einen mächtig großen Analysepool mit wertvollen Daten gefüllt. Und darin haben wir in den vergangenen Monaten nach Erkenntnisperlen getaucht. Für Sie. Damit Sie mit besserem Verständnis und konkreten Tipps das Thema Promotion mit Social Media, oder wie wir es nennen “Social Commerce” angehen und mehr Tickets verkaufen können. 

Wussten Sie zum Beispiel, dass es Ihnen europaweit im Schnitt 2,60 Euro an zusätzlichen verkauften Tickets bringt, jedes Mal, wenn wenn jemand Ihre Veranstaltung auf einem der großen Social Media Netzwerke teilt?

Und dass jedes dieser Shares im Durchschnitt 15 zusätzliche Besuche auf die Website Ihrer Veranstaltung lockt? 

Social Media können bares Geld wert sein, wenn sie richtig und effizient eingesetzt werden. In unserem Report zeigen wir Ihnen, wie.

REPORT JETZT HERUNTERLADEN

Events sind eine soziale Angelegenheit, und Menschen reden darüber. Zum Beispiel, welche Veranstaltungen sie in Zukunft besuchen möchten, wer Lust hat, mitzukommen, wie ihnen ein Event gefallen hat, usw.

Mit sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder LinkedIn können Sie heute nicht nur nachvollziehen, was über Ihr Event gesagt wird. Sie können Impulse geben und mitreden. Sie können dafür sorgen, dass Ihre Veranstaltung im Gespräch bleibt – damit Sie mehr Tickets verkaufen.

Weil wir wissen, wie wertvoll soziale Medien für Ihre Veranstaltung sein können, haben wir einige starke Tools und Produkte für Sie entwickelt. Wir stellen Ihnen heute drei davon vor.

image

See who’s going – Sehen, wer auch hingeht

Die Frage ob auch die eigenen Freunde zu einer Veranstaltung gehen, ist einer der wichtigsten Einflussfaktoren für den Ticketkauf. Unsere “Who’s going”-Funktion zeigt potenziellen Ticketkäufern schon bei Ihrem ersten Besuch auf der Seite eines Events an, wer von ihren Freunden schon ein Ticket dafür gekauft hat und motiviert sie dazu, selbst ein Ticket zu kaufen.

Als Veranstalter können Sie diese Funktion bei der Erstellung Ihres Event aktivieren (natürlich kostenlos). Damit die Besucher Ihrer Eventseite die “Wer geht hin”-Hinweise sehen können, müssen sie ihr Eventbrite-Konto mit Facebook verbunden haben. Mehr Informationen zu See who’s going finden Sie in unserem Hilfecenter.

Events auf Facebook veröffentlichen

Sind Ihre potenziellen Teilnehmer auch auf Facebook unterwegs? Über den Punkt “Facebook Integration” in Ihrem Eventbrite-Dashboard können Sie Ihre Veranstaltung mit ein paar wenigen Klicks auch auf Facebook veröffentlichen.

Besonders gut: Wenn Sie Eintritt verlangen, wird beim Event auf Facebook automatisch ein “Ticket kaufen”-Link eingeblendet, der direkt zu ihrem Ticketvorverkauf auf Eventbrite führt. Die Veröffentlichung Ihres Events auf Facebook ist für Sie mit minimalem Aufwand verbunden und kostet Sie nichts. Mehr dazu lesen Sie in unserem Hilfecenter.

Ticketshop auf dem Handy – weil soziale Medien unterwegs gelesen werden

Unsere jüngste Analyse von hunderttausenden Events in Europa hat gezeigt: Wer Veranstaltungen auf sozialen Netzwerken findet, kauft Tickets dafür doppelt so häufig über sein Handy als andere Nutzer. Das liegt unter anderem daran, dass soziale Medien verstärkt auch auf Handys und Tablets gelesen werden. 

Wer auf soziale Medien als Marketingkanal setzt, sollte seine Tickets also auch auf mobilen Endgeräten verkaufen können. Mit Eventbrite können Sie das. Denn unsere Eventbrite-App für Teilnehmer (iOS und Android) ist nicht nur der perfekte Aufbewahrungsort für digitale Tickets, sondern auch ein mobiler Ticketshop für Veranstaltungen. Wer z.B. unterwegs ist und auf Facebook eine interessante Veranstaltung entdeckt, kann sich über die Eventbrite App direkt ein Ticket dafür kaufen.

Mehr zu unseren Eventbrite-Apps für Teilnehmer für iPhone und Android

Letzten Monat haben wir bekannt gegeben, dass wir an einem frischen und neuen Eventbrite für iOS 7 arbeiten. Heute ist es soweit: Sie können die App ab sofort im App Store herunterladen.

Ganz im Sinne von iOS 7 haben wir Eventbrite für das iPhone auf das Wesentliche reduziert – die App ist jetzt noch übersichtlicher und hilft so besser dabei, Events zu besuchen und neue Veranstaltungen in Ihrer Umgebung zu entdecken.

Schneller finden: mit der neuen und stets präsenten Suchzeile mit integrierten Kategorienfiltern.

 

Bei den Eventdetails haben wir die wichtigsten Elemente besonders hervorgehoben. Zum Beispiel den niedrigsten Ticketpreis, welche Ihrer Freunde auch zu diesem Event gehen und das Logo des Veranstalters.

image

Mit AirDrop können Sie jetzt Events direkt auf das iPhone von Freunden in Ihrer Nähe schicken, solange sie auch iOS 7 benutzen.

image

image

Ihren Ticketcode finden Sie jetzt noch schneller. Damit verbringen Sie weniger Zeit am Einlass und mehr beim Event Ihrer Wahl!

image

Schluss mit dem Gerede – es wird Zeit, dass Sie die brandneue und besonders klar gestaltete Eventbrite App für iOS 7 selbst ausprobieren, und zwar als einer der Ersten!

Was halten Sie von unserer brandneuen App für iOS 7?
Sagen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook oder Twitter!

Daß die Organisatoren des Berlin-Marathons sich ausgerechnet den Tag der Battle of the Startup Bands (dem weltweit einzigen Berliner Livemusik-Contest für Musiker aus der Startup-Branche) aussuchen mußten für ihr Rumgerenne! Ohnehin hab ich nie verstanden, warum man für Strecken jenseits der 40 Kilometer nicht Bus oder Bahn nimmt, denn dafür muß nicht die Hauptstadt flächendeckend abgesperrt werden. Aber da der Berliner Senat auch ohne Marathon in einem permanenten Absperrfieber liegt – Baustellen, offiz. Feierlichkeiten, Staatsbesuche -, dachte man sich wahrscheinlich: Hey, die paar Polizeiblockaden mehr sind jetzt auch egal.

image

Sei dem, wie es sei: Eine Stunde vor dem geplanten Konzertbeginn standen ich und die Tontechniker  händeringend vorm Betahaus und warteten auf Schlagzeug, Bassverstärker, und die letzte fehlende Band. Die allesamt schon vor längerem in einem Mercedes Vito hätten eintreffen sollen, der von unserem Basser gelenkt wurde. Allerdings hatten sich die Dinge zwischen willkürlich erscheinenden Absperrungen, Baustellen und dem allgegenwärtigem Verkehrskollaps zugespitzt. Nach einer Konfrontation mit der Schutzpolizei wurde die Streife gerufen, die nur mit Mühe davon abgehalten werden konnte, den Bandbus samt Inhalt vom Fleck weg zu konfiszieren. Als der Bus dann endlich auf den Betahaus-Parkplatz rollte, stieg als erster der Sänger der Band „Hearts Fear“ aus, das Gesicht mit grüner Farbe verschmiert. Auf meine Frage stellte sich heraus, daß man in Kreuzberg noch in eine Demonstration geraten war, wo nichts vor und zurück ging. Und da zum Hearts Fear-Instrumentarium zufällig auch ein Megaphon gehörte, hätte man sich spontan unter die Menge gemischt und mit gegen die hohen Mieten angebrüllt. Dabei seien wohl auch Farbbeutel geworfen worden.

Willkommen zu einem ganz gewöhnlichen Samstagnachmittag in der Stadt an der Spree. 

Beim Soundcheck fiel dann mein Verstärker aus. Die Tontechniker hatten die Nebelmaschine vergessen. Der Auftritt meiner Band „Bad Hair Ambulance“ – Kracher des Bad Hair Metals der späten 80er „verabreicht als Rock’n’Roll Medizin“, weswegen wir mit Perücken und Arztkostümen auftreten – war für mich ein akustischer Blindflug, weil ich die Gitarre über meinen mickrigen Ersatzverstärker kaum hörte. Was nicht gut ist bei einer Musik, in der jeder Song ein ausgedehntes Gitarrensolo beinhaltet, das nicht völlig trivial ist (Van Halens „Jump“, Europes „Final Countdown“ etc). Mit anderen Worten: ein ganz normaler Livemusik-Auftritt.

Sechs Bands waren am Start. Außer BHA und Hearts Fear, der Band der Berliner Mobile Marketing-Firma adeven, waren das The Frontend Issues von madvertise, die Fleischdolls von spacedeck.com, Twilling (das Projekt des Startupberaters Wil de Wever) und David Meyer, seines Zeichens Korrespondent des US-Technologieblogs gigaom. Jede Band hatte 20 Minuten, um die Jury um die berühmte Radio- und Fernseh-Musikmoderatorin Silke Super (Radio Eins) von sich zu überzeugen. Währenddessen gab im Hintergrund Jesper von Livatek.com im Akkord ukrainischen Wodka aus. Kein Wunder also, daß die Stimmung sich stetig auf den Siedepunkt zubewegte.

Und entsprechend glaubhaft war es, als Silke anläßlich der Preisverleihung betonte, wie schwer der Jury die Kür des Siegers gefallen war. Die Trophäe ging an: Hearts Fear, die Jungs, die noch am Nachmittag mit ihrer Flüstertüte gegen das Schweinesystem rebelliert hatten. Hochverdient!

Ein Stündchen später als geplant war die Battle of the Startup Bands 2013 dann also geschlagen, und leisten konnten wir uns das Ganze nicht zuletzt dank der Unterstützung von Eventbrite. Liebe und Dank dafür, und… die BOTSB 2014 kommt bestimmt!

Geschrieben von Christopher Räthke

Tags: events partner

Wussten Sie eigentlich schon, wie einfach es ist, Ihre Eventseite auf Eventbrite an Ihr Firmendesign anzupassen? In gerade einmal drei einfachen Schritten verpassen Sie Ihrer Seite ein fesches neues Kleid.

1. Lassen Sie die Katze aus dem Sack

Der Name und die Beschreibung Ihrer Veranstaltung sollten eloquent aber klipp und klar sagen, worum es geht. “Kochen wie Paul Bocuse – für Anfänger” ist attraktiver und sagt viel mehr aus als einfach nur “Kochkurs”. Geben Sie alles an, was Ihre Veranstaltung speziell und attraktiv macht. Kleinigkeiten wie kostenlose Parkplätze vor der Tür können den Unterschied zwischen einem Interessenten und einem Ticketkäufer ausmachen. Und nicht vergessen: Genau wie in Microsoft Word können Sie Ihren Text formatieren, z.B. kursiv, fett oderunterstrichen und in verschiedenen Farben und Textgrößen.

Und nicht vergessen, manchmal ist weniger mehr.

2. Zeigen Sie Flagge

Ihr Logo erscheint in der oberen rechten Ecke auf der Eventseite. so erkennt jeder sofort, mit wem er es zu tun hat. Und es sieht einfach besser aus. Um einen hässlichen Kasten um Ihr Logo zu vermeiden, passen Sie die Hintergrundfarbe der Eventseite an die Hintergrundfarbe in Ihrem Logo an. Aber dazu gleich mehr.

3. Bekennen Sie Farbe

Wir bieten ihnen 15 farbige Designvorlagen in verschiedenen Farbkompositionen an. Sollte da nichts dabei sein – oder vielleicht schreibt Ihre Firma ja ein stringentes Corporate Design mit fest definierten Farben vor – können Sie immer noch die Farben der Elemente der Eventseite individuell festlegen. Dazu klicken Sie rechts von den Designvorlagen einfach auf “eigenes Design erstellen” und färben die einzelnen Elemente Ihrer Seite nach belieben ein. Zum Beispiel können Sie die Kopfzeilen an Ihre Logofarbe anpassen, wie in unserem Beispiel weiter oben. Ist eine kleine Anpassung mit großer Wirkung.

4. Fragen Sie einen Profi

Wenn es einmal richtig toll aussehen soll, und die Standarddesigns und anpassbaren Farben einfach nicht ausreichen, reden Sie mit uns: in Ausnahmefällen hilft Ihnen unser Designteam weiter. Oder Sie sprechen mit einem Webdesigner. Der kann Ihnen eine HTML und CSS Datei für Ihre Kopf- und Fußzeile zusammenbauen. Sie wissen nicht, was eine HTML oder CSS Datei ist? Macht nichts. Genau dafür haben sie ja den Webdesigner, der kann das.

Und jetzt viel Erfolg mit Ihrer aufgehübschten Eventseite!

Ihr Eventbrite Team

Vielleicht kennen Sie schon unser Vermittlungsprogramm (manchmal nennen wir das auch Affiliate Programm): Sie empfehlen Eventbrite weiter, und wenn ein Veranstalter daraufhin Eventbrite einsetzt, bekommen Sie ein Jahr lang 25 Prozent der Ticketgebühren dieses Veranstalters.

Wäre doch eine tolle Sache, wenn Sie das Gleiche anbieten könnten, nur eben für Ihre eigenen Events, oder? Können Sie. Und zwar ganz einfach:

Sie melden sich in Ihrem Konto bei Eventbrite an, wählen unter “Meine Events” die Veranstaltung aus, für die Sie ein Partnerprogramm aufsetzen möchten, und klicken im Eventdashboard auf “Partnerprogramme” auf der linken Seite.

image

Jetzt müssen Sie sich nur noch einen Partnercode ausdenken und angeben, wie Sie eine Empfehlung Ihrer Veranstaltung belohnen möchten – das kann ein Festbetrag sein oder ein bestimmter Anteil vom Ticketpreis. Sie können abschließend entscheiden, ob Ihr Partnerangebot auf Eventbrite veröffentlicht werden soll oder nicht und weitere Angaben zu Ihrem Programm eintragen.

Das war’s. Gut, oder?

Ganz wichtig: Die Geschäftsbeziehung in diesem Partnerprogramm besteht ausschließlich zwischen dem Veranstalter und dem enstsprechenden Affiliate Partner. Für die Auszahlung Ihrer Partner sind alleine Sie verantwortlich, nicht Eventbrite.

Weitere Informationen dazu gibt es auf unserer (englischsprachigen) Hilfeseite

Stellen Sie sich einmal das folgende Szenario vor: Sie veranstalten ein Festival, in dessen Rahmen viele kleinere, wir nennen sie mal “Satellitenevents”, stattfinden. Die gehören aber nicht direkt zu Ihrer Organisation, sondern werden von unabhängigen Veranstaltern durchgeführt. Sie möchten nun, dass die Eventseiten dieser Satellitenevents im gleichen Design gehalten werden wie das Festival, damit jeder sofort erkennt, dass die beiden zusammengehören. Sie brauchen also eine Designvorlage, die alle Veranstalter nutzen können.

Kein Problem, unser sagenhaftes Kundenteam kriegt das hin. Und legt noch einen drauf: wir können nämlich eine speziell auf Ihre Veranstaltung zugeschnittene Übersicht über alle Satellitenevents bauen.

Sprechen Sie uns einfach an.

Nur ein prominentes Beispiel, wie das aussehen kann, ist das Tech Open Air in Berlin. Aber lassen wir die Organisatoren einfach selbst zu Wort kommen. Film ab!

Erst vor Kurzem haben wir erwähnt, dass wir dabei sind, die Sofortüberweisung als neueste Zahlungsoption einzuführen.

Seit Anfang September ist es nun soweit: Als Veranstalter können Sie nun Ihren Besuchern, Gästen oder Teilnehmern anbieten, ihre Tickets über SOFORT zu bezahlen (Sie können natürlich weiterhin Zahlungen per Kreditkarte, PayPal, Lastschrift über PayPal, bar oder gegen Rechnung annehmen).

image

Das Prinzip der Sofortüberweisung ist ganz einfach und vom Prinzip her jedem  bekannt, der mit Online-Banking mit PIN und TAN vertraut ist:

Ohne ein neues Konto anlegen zu müssen, gibt der Kunde seine Bankleitzahl, Kontonummer und Online-Banking-PIN ein. In einem abschließenden Schritt bestätigt der Kunde die entsprechende Zahlung mit einer seiner einmaligen Transaktionsnummern (TAN), die er von seiner Bank erhalten hat. Das war’s.